Dominio de Es & Antídoto – neu im Sortiment

erstellt am: 21.06.2021

Wir bei KIERDORFWEIN  sind stolz, gleich zwei neue Weingüter aus Spanien bei uns als Partner begrüßen zu dürfen: Die „Dominio de Es“ und „Bodegas Antídoto“ aus dem Ribera del Duero.

Damit bekommt Bodegas Contador (Rioja) bei uns eine würdige Ergänzung, denn auch bei unseren Neuzugängen wird Qualität groß geschrieben. Dies wird von internationalen Weinkritikern, aber natürlich auch von unserem eigenen Verkostungsteam bestätigt.

Bertrand Sourdais ist der Kopf hinter den beiden Weingütern; er repräsentiert die fünfte Generation seiner Familie, die absolut authentische Weine keltert und ursprünglich von der Loire stammt.

(mehr …)

Tenuta di Petrolo – neu im Sortiment

erstellt am: 31.05.2021

 

Ein weiteres Weingut aus der Toskana bereichert unser Sortiment:

Die “Tenuta di Petrolo“ im Val d´Arno die Sopra

Über 272ha erstreckt sich das Anwesen, wovon 31ha auf den Weinbau und 19ha auf die Kultivierung von Olivenölen entfallen. Ganz dem nachhaltigen Anspruch der Familie gerecht werdend, ist der Rest mit Wäldern und Ackerflächen bedeckt; die Weinbauflächen sind seit 2016 alle biozertifiziert, die Olivenhaine sogar schon seit den 1990ern. Wir freuen uns, dieses renommierte Weingut neu bei KIERDORFWEIN  im Sortiment zu haben.

(mehr …)

Fattoria Carpineta Fontalpino – neu im Sortiment

erstellt am: 01.04.2021

Mit der Fattoria Carpineta Fontalpino stellen wir Ihnen unseren Neuzugang bei KIERDORFWEIN aus der Toskana vor!

Die Geschichte

Die Fattoria Carpineta Fontalpino befindet sich mitten Im Herzen der Toskana, nahe der Stadt Siena.

Gegründet wurde sie 1967 von Italo Cresti, doch lassen sich auf dem Anwesen Spuren des Weinbaus bis in das 19. Jahrhundert zurückverfolgen. Heute wird das Weingut von Italo Crestis Kindern, Goia und Filippo geführt. Goia ist die Önologin des Familienbetriebs und sie überwacht alles von der Arbeit im Weinberg, über die Lese bis hin zur Reifung der Weine. Mit größtem Fingerspitzengefühl weiß sie jeden ihrer Weine perfekt in Szene zu setzen. Filippo dagegen kümmert sich um die komplette Kommunikation, das Marketing und den Vertrieb. Sara verkörpert die dritte Generation der Familie; sie absolviert zur Zeit ein Önologie Studium und kann auch bei dem ein oder anderen Weintasting angetroffen werden.

(mehr …)

Neu im Sortiment – Domaine Charles Audoin

erstellt am: 23.03.2021

Eine neue Domaine bereichert unser Sortiment bei KierdorfWein:

Die Domaine Charles Audoin aus dem Burgund

Die Geschichte

Ganz im Norden der Côte de Nuits, gerade einmal 10km südlich von Dijon, befindet sich die kleine Gemeinde Marsannay-la-Côte in der Appellation Marsannay.

Hier gründete 1972 Charles Audoin zusammen mit seiner Frau Marie-Françoise, einer studierten Önologin ihre Domaine Audoin. Die Anfänge waren bescheiden, übernahmen sie doch zu Anfang die 2ha Reben von Charles´ Vater – und dessen Pferd, um die Flächen zu bewirtschaften. Nach und nach erweiterten sie ihr Weingut, kauften neue Weinberge dazu und können heute stolz 14ha ihr Eigen nennen. (mehr …)

Neu im Sortiment – Domaine de la Vougeraie

erstellt am: 27.02.2021

Wie das knallige Purpur im Wappen des Weinguts, so bersten auch die Weine der Domaine de la Vougeraie vor positiver Energie!

Bei KIERDORFWEIN sind wir wirklich sehr stolz, Ihnen diesen Neuzugang präsentieren zu können.

Die Geschichte

Die Domaine wurde im Jahr 1999 von Jean-Claude Boisset gegründet, doch reicht die Geschichte etwas länger zurück.

Bereits seit 1964 akquirierte er seine ersten Parzellen in Gevrey Chambertin, genauer gesagt in Les Evocelles, und über die Jahre folgten Rebanlagen in den unterschiedlichsten Appellationen des Burgunds.

Diese wurden schließlich 1999 unter dem Namen Domaine de la Vougerai zusammengefasst; von Beginn an stellte man konsequent auf biodynamischen Anbau um, nachdem dies in den Jahren zuvor schon durch naturnahen Anbau vorbereitet worden war.

(mehr …)

2018 Decanter Côte de Beaune Bewertung

erstellt am: 22.01.2020

 

Der Decanter wagt einen ersten Blick in die Glaskugel und gibt eine Bewertung des Jahrgangs 2018 an der Côte de Beaune ab. (mehr …)

Domaine Giraud unter den Decanter best-buys

erstellt am: 18.12.2019

Die Domaine Girauds Les Sables d’Arène Lirac ist unter den Decanter best-buys der südlichen Rhône. Der ausgewiesene Rhone Experte Matt Walls hat in diesem Jahr wieder etliche Weine der nördlichen und südlichen Rhône verkostet. Dabei hat er neben den absoluten High-End-Weinen auch seine Preisleistungs-Champions gekürt. Ganz vorne ist dabei auch in diesem Jahr der beeindruckende Lirac Rouge Les Sables d’Arène aus biologischem Anbau. Hier merkt man die Hingabe und Handwerkskunst der Geschwister Giraud. Und zum günstigen KierdorfWein-Preis von 13,89 € trinkt es sich noch vergnüglicher.


Die Geschwister Giraud

Agrapart überzeugt bei Robert Parker

erstellt am: 09.09.2019

Die herausragende Klasse des etablierten Champagnerhauses Agrapart & Fils zeigt sich auch in diesem Jahr. Dies wird durch die sensationelle Bewertung von Robert Parker bestätigt, der das 1894 gegründete Champagner-Haus als „one of the Côte de Blanc‘s finest vignerons“ bezeichnet. Nicht nur der Basis-Grand Cru des Hauses „Les Terroirs“, die aus den berühmten Grands Crus Avize, Cramant, Oger und Oiry komponiert wird, führt in seiner Klasse das Feld mit 94 Punkten an. Auch die Grands Crus Minéral, Avizoise und Vénus 2012 schneiden mit 95, 95+ und 96 Punkten herausragend ab. Dabei besticht der Blanc de Blancs Minéral durch Aromen von reifen Zitrusfrüchten, grünem Apfel und einer markanten Mineralität bei rassigem Säuregerüst. Der Vénus zeigt sich vollmundig mit Noten von weißem Pfirsich, Birne mit langem salzigem Abgang. Vor allem der Blanc de Blancs Grand Cru Avizoise spiegelt mit seiner Kraft und beträchtlichen Konzentration den ebenso kraftvollen Jahrgang wider.

Lassen Sie sich dieses Geschmackserlebnis nicht entgehen und überzeugen Sie sich selbst von der herausragenden Qualität von Agrapart et Fils.

„Kir“ – der unterschätzte Aperitif

erstellt am: 18.01.2019

Das Burgund ist vor allem für seine Weinberge bekannt. Doch noch eine weitere Frucht bringt in der Region Getränke von außerordentlicher Güte hervor. Die schwarze Johannisbeere wächst hier Land auf Land ab und war seit jeher Grundlage für Ratafia de Cassis. Für die Herstellung dieses Vorläufers des weltberühmten Crème de Cassis wurden Johannisbeeren zunächst in Wein mazeriert und dann mit Eau de Vie aufgefüllt. Erst im Jahr 1841 entstand durch den Einsatz von neutralem, hochprozentigem Alkohol der Crème de Cassis in seiner heutigen Form.

(mehr …)

Das neue Gesicht des Elsass

erstellt am: 09.01.2019

Eines der östlichsten Gebiete Frankreichs, das Elsass, eine sehr bewegte Region: Der Rhein trennt das Elsass von Deutschland, doch die Geschichte ist gleichermaßen geprägt von beiden Nationen. Das gesamte Mittelalter hindurch war Elsass Teil des Heiligen Römischen Reichs. Im Zuge des Dreißigjährigen Kriegs marschierten im Jahr 1639 französische Truppen ins Elsass ein, um dort einen weiteren Einfluss der spanischen Habsburger zu verhindern. Der westfälische Frieden von 1648 zementierte die Herrschaft Frankreichs über das Elsass bis zum Ende des Deutsch-Französischen Kriegs. Mit dem Frieden von Frankfurt 1871 gerieten sowohl die deutsch- als auch französischsprachigen Teile Elsass-Lothringens bis zum Versailler-Frieden 1918 unter deutsche Herrschaft. (mehr …)